Informationspflichten gem Artikel 13 DS-GVO
Dorfhelferinnen-Datenbank (gem. VO BGBl. II Nr. 312/2004 Standard- und Musterverordnung 2004; SA015)



Angaben zum Verantwortlichen(Abteilungen/Dienststellen)

Name, Vorname, Titel

Abteilung Landwirtschaftsförderung

Straße

Landhausplatz 1, Haus 12

Postleitzahl

3109

Ort

St. Pölten

Telefon Tel.:

Mail-Adresse

post.lf3@noel.gv.at



Angaben zur Person des Datenschutzbeauftragten

Name, Vorname, Titel

KPMG Security Services GmbH

Straße

Kudlichstraße 41

Postleitzahl

4020

Ort

Linz

Telefon

Fax

E-Mail-Adresse

dsba@noel.gv.at



Zwecke der Verarbeitung

"Verwendung und Evidenthaltung dienstrechtlicher, besoldungsrechtlicher, ausbildungsbezogener und sonstiger mit dem Beschäftigungsverhältnis in unmittelbarem Zusammenhang stehender personenbezogener Daten von öffentlich Bediensteten und sonstigen von den Ländern, Gemeinden und Gemeindeverbänden besoldeten Personen (wie z. B. von Beamten, Vertragsbediensteten, Personen in Ausbildung, Aushilfskräften, aber auch von Landtagsabgeordneten, Gemeinderatsmitgliedern und sonstigen Funktionären) sowie von Volontären und Zivildienern (jeweils ohne Entgeltbezug) durch die Dienstbehörden und Personalstellen zum Zweck von Einzelpersonalmaßnahmen und von statistischen Auswertungen, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten; Verwendung und Evidenthaltung von personenbezogenen Daten über den Eintritt des Versicherungsfalles zum Zweck der Mitteilung an die Versicherungsanstalt; Verwendung und Evidenthaltung arbeitsrechtlicher, ausbildungsbezogener und sonstiger mit dem Beschäftigungsverhältnis in unmittelbarem Zusammenhang stehender personenbezogener Daten der Beschäftigten von Rechtsträgern, die durch Ausgliederung aus der Landes- oder Gemeindeverwaltung entstanden sind, zum Zweck von Einzelpersonalmaßnahmen und von statistischen Auswertungen, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten;" "Übermittlung von personenbezogenen Daten von öffentlich Bediensteten, sonstigen von den Ländern, Gemeinden und Gemeindeverbänden besoldeten Personen und von Beschäftigten von Rechtsträgern, die durch Ausgliederung aus der Landes- oder Gemeindeverwaltung entstanden sind, zum Zweck der Veröffentlichung im Internet;" Verwendung und Evidenthaltung von personenbezogenen Daten von Bewerbern, wenn diese Daten vom Betroffenen angegeben wurden.

Rechtsgrundlagen

Landesrechtliche Vorschriften über Dienst-, Besoldungs- und Pensionsrecht für Beamte einschließlich Verordnungen der Städte und Gemeinden, über Dienst- und Besoldungsrecht für Vertragsbedienstete einschließlich Verordnungen der Städte und Gemeinden, über Kranken- und Unfallfürsorge für Beamte und Landeslehrer, über Personalvertretungsrecht, über Bezüge von Mandataren und Funktionären und über dem Rechnungshof vergleichbare Kontrolleinrichtungen auf Landes- und Gemeindeebene;" "Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984 (LDG 1984), BGBl. Nr. 302; Land- und forstwirtschaftliches Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985 (LLDG 1985), BGBl. Nr. 296; Landesvertragslehrpersonengesetz (LLVG), BGBl. Nr. 244/1969; Landesvertragslehrpersonengesetz 1966 (LVG), BGBl. Nr. 172; Bundes-Personalvertretungsgesetz (PVG), BGBl. Nr. 133/1967; E-Government-Gesetz (E-GovG), BGBl. I Nr. 10/2004; Heeresgebührengesetz 2001 (HGG 2001), BGBl. I Nr. 31; Allgemeines Sozialversicherungsgesetz (ASVG), BGBl. Nr. 189/1955; Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz (B-KUVG), BGBl. Nr. 200/1967; Einkommensteuergesetz 1988 (EStG 1988), BGBl. Nr. 400; Mutterschutzgesetz 1979 (MschG), BGBl. Nr. 221, und vergleichbare landesrechtliche Vorschriften; Karenzurlaubsgeldgesetz, BGBl Nr. 359/1974, und vergleichbare landesrechtliche Vorschriften; Rechnungshofgesetz 1948, BGBl. Nr. 144; Bezügebegrenzungs-BVG (BezBegrBVG), BGBl. I Nr. 64/1997; Behinderteneinstellungsgesetz (BEinstG), BGBl. Nr. 22/1970; Arbeitsverfassungsgesetz (ArbVG), BGBl. Nr. 22/1974; Betriebsrats-Wahlordnung 1974 (BRWO 1974), BGBl. Nr. 319; Gehaltsgesetz 1956 (GehG), BGBl. Nr. 54; Vertragsbedienstetengesetz 1948 (VBG), BGBl. Nr. 86; Pensionskassengesetz (PKG), BGBl. Nr. 281/1990;" Zustimmung der Bewerber (§§ 8 Abs. 1 Z 2 und 9 Z 6 DSG 2000).

Empfängerkategorien

Nr

Bezeichnung

Rechtsgrundlage

Anmerkungen

1

"Banken, die mit der Abwicklung des Zahlungsverkehrs für den Auftraggeber insbesondere mit der Auszahlung von Bezügen bzw. mit der Zuleitung von Bezugszetteln an den Betroffenen (auf freiwilliger Basis) betraut sind;"

2

"Dienststellen zum Zweck der Barauszahlung, Zuleitung der Bezugszettel an den Betroffenen sowie Vorgesetzte im Zusammenhang mit Entscheidungen über Leistungsprämien;"

3

"Gläubiger des Bezugsempfängers sowie sonstige an der allenfalls damit verbundenen Rechtsverfolgung Beteiligte, auch bei freiwilligen Bezugsabtretungen und Abzugsvereinbarungen;"

4

"Sozialversicherungsträger und Krankenfürsorgeeinrichtungen;"

5

"Finanzämter;"

6

"Übergeordnete Dienstbehörde (falls vorhanden);"

7

"Dienstbehörden und Dienststellen bei Versetzungen, Dienstzuteilungen usw., Pensionsbehörde beim Eintritt in den Ruhestand;"

8

"Alle Beamten und Personalvertreter der Dienststelle im Umfang des Personalverzeichnisses;"

9

"Organe der Personalvertretung, soweit die Zustimmung des Betroffenen und/oder die sonstigen Voraussetzungen des Personalvertretungsrechts vorliegen, sowie Betriebsräte, soweit die Zustimmung des Betroffenen und/oder die sonstigen Voraussetzungen des Arbe

10

"Mitversicherte;"

11

"Pensionskassen;"

12

"Gemeinden (bei Kommunalsteuerpflicht);"

13

"Bundesamt für Soziales und Behindertenwesen und Dienststellen des Arbeitsmarktservice gemäß § 16 Abs. 2 und 3 BEinstG sowie die dort eingerichteten Behindertenausschüsse gemäß §§ 8 und 8a BEinstG;"

14

"Wahlausschüsse und Wahlvorstand gemäß § 14 der Betriebsrats-Wahlordnung 1974;"

15

"Öffentliche Stellen, die an Ernennungs- und Auszeichnungsakten beteiligt sind;"

16

"Arbeitsinspektorat oder sonst zuständige Behörde gemäß § 3 Abs. 6 MSchG oder vergleichbarer landesrechtlicher Vorschriften;"

17

"Dienstbehörden und Personalstellen zum Zweck der Anweisung von z. B. Nebentätigkeitsvergütungen, Abgeltung von Lehr- und Prüfungstätigkeiten mittels Fremd-ZVA durch die führende Dienstbehörde/Personalstelle;"

18

"Gesetzliche Interessenvertretungen im gesetzlich vorgesehenen Umfang (z. B. die Ärztekammer gemäß §§ 41 Abs. 6 und 91 Abs. 6 des Ärztegesetz 1998 (ÄrzteG 1998), BGBl. I Nr. 169, die Kammer für Arbeiter und Angestellte gemäß § 20 Abs. 5 der Arbeiterkammer

19

"Organisationseinheiten, die in dienst- und/oder besoldungsrechtlichen Verfahren kraft gesetzlicher Anordnung mitzuwirken haben (z. B. Begutachtungskommission im Zusammenhang mit Aufnahmen und Bestellungen, Leistungsfeststellungskommission und Disziplinar

20

"Personen, denen gegenüber sich der Betroffene nicht namentlich zu legitimieren hat;"

21

"Personen, denen gegenüber sich der Betroffene namentlich zu legitimieren hat;"

22

"Rechnungshof z. B. gemäß Art. 1 § 8 BezBegrBVG;"

23

"Veröffentlichung mit ausdrücklicher Zustimmung des Betroffenen;"

24

"Vom Dienstnehmer angegebene Gewerkschaft, mit Zustimmung des Betroffenen;"

25

"Betriebliche Vorsorgekasse gemäß § 11 Abs. 2 Z 5 und § 13 BMSVG;"

26

"Auskunftswerber und Personen, die ein Anliegen im Wirkungsbereich des Auftraggebers vorbringen;"

27

"Stammzahlenregisterbehörde im Rahmen ihrer Befugnisse nach dem E-Government-Gesetz;"

28

"Bundesanstalt „„Statistik Österreich“„;"

29

"Versicherungsunternehmen auf Grund der Zustimmung des Betroffenen im Rahmen der Zukunftssicherung gemäß § 3 Abs. 1 Z 15 lit. a EStG 1988;"

30

"Versicherungsanstalt gemäß § 58 B-KUVG;"

31

"Gerichte (im Rahmen des Disziplinarverfahrens);"

32

"Gerichtshöfe des öffentlichen Rechts (im Rahmen des Disziplinarverfahrens);"

33

"Disziplinaranwalt und -anwältin;"

34

"Disziplinarbehörden;"

35

"Gesetzliche Vertreter und Sachwalter;"

36

"Veröffentlichung im Internet;"

37

Auftraggeber des öffentlichen Bereichs, die Datenanwendungen im Portalverbund anbieten.

Fristen für die Löschung der Datenkategorien

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Personenkategorie

Löschfrist

Weitere Beschreibung

Arbeitszeit: Arbeitszeiterfassung

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Arbeitszeit: Daten zu Dienstreisen

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Arbeitszeit: Daten zur Arbeitszeit, „„Arbeitszeitmodelle“„ (Gleitzeitverwaltung, Zeitausgleich, Teilzeit)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Arbeitszeit: Dienstfreistellungen (z. B. als politischer Funktionär, Gewerkschaftsfunktionär oder Personalvertreter)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Arbeitszeit: Dienstliche Aus- und Weiterbildung

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Arbeitszeit: Gründe sonstiger Abwesenheiten, wie insbesondere Karenzurlaube, Sonderurlaube, Dienstfreistellungen, Präsenzdienst, Ausbildungsdienst, Zivildienst

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Arbeitszeit: Krankenhausaufenthalt (z. B. gemäß § 58 B-KUVG)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Arbeitszeit: Krankenstände

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Arbeitszeit: Kuraufenthalte, Pflegefreistellungen, Erholungsurlaube

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Arbeitszeit: Mutterschutz und Beschäftigungsverbot

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Arbeitszeit: Religionsbekenntnis (zur Abwesenheitsverwaltung), nach Angabe des Betroffenen

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Arbeitszeit: Unentschuldigte Abwesenheiten

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Arbeitszeit: Voraussichtlicher Entbindungstermin

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: "Daten zur Bezügebegrenzung (gemäß Teilpensionsgesetz; §§ 3, 6, 7 und 32 BPGG; §§ 4, 5, 8 BezBegrBVG)"

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Abzüge für Nutzung von Dienstgebereigentum (z. B. Dienstwohnung)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Bankverbindung

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Besoldungsrechtliche Einstufung

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Bezugsvorschüsse

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Bezugszettel(-daten), elektronischer Entgeltnachweis

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Forderungen an den Bezugsempfänger, Daten zur Pfändung und Exekution

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Höhe des Gewerkschaftsbeitrages, Bezeichnung und Adresse des Empfängers (nach Bekanntgabe des Betroffenen)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Lohnkonto (Lohnzettelwerte)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Merkmale für die Lohnsteuerberechnung (z. B. Art der Steuerpflicht, Steuerfreibetrag)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Merkmale für die Sozialversicherungsbeitragsberechnung (z. B. Sozialversicherungsträger, Überweisungsdaten, Krankenversicherungsdaten, Pensionsversicherungsdaten)(soweit zur Abklärung von Beiträgen und Ansprüchen erforderlic

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Monatsbezug/Monatsentgelt

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Pensionskonto öffentlich-rechtlicher Bediensteter (eingezahlte Beiträge, Teilgutschrift, Gesamtgutschrift)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Personalkostenzuordnung (Buchungskreise und Kostenstelle)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Refundierungen (z. B. von ausgegliederten Rechtsträgern), Refundierungsträger

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Schwerarbeitszeiten

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Sozialversicherungsnummer

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung: Weitere Merkmale für die Bezugsberechnung und Abrechnung (z. B. Beschäftigungsausmaß, Sonderzahlung, eventuell Kommunalsteuer, Kammerumlage)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Betriebliche Vorsorge: Abmeldegründe (z. B. Unterbrechung der Beitragszahlungen durch Karenzurlaub)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Betriebliche Vorsorge: BV-Beitragsgrundlage (inklusive Sonderzahlungen)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Betriebliche Vorsorge: BV-Beitragszeiten (Beitragsmonat von – bis)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Betriebliche Vorsorge: BVK-Leitzahl

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Betriebliche Vorsorge: Beginn und Ende der BV-Beitragszahlung (Stichtag)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Betriebliche Vorsorge: Beitragshöhe gemäß BMSVG (Gruppensumme)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Betriebliche Vorsorge: Eingezahlter Betrag an BV

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Betriebliche Vorsorge: Vordienstzeiten (bei Übertritt ins neue Abfertigungsmodell)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Betriebliche Vorsorge: Zuordnung zu Dienstgeberkontonummer

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Betriebliche Vorsorge: Übertragungsbetrag an die BVK und Zahlungsmodus

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Pensionskasse: Beitragsleistung (z. B. Beginn, Ende, Höhe, Arbeitgeberbeiträge, Höhe Eigenbeiträge)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Pensionskasse: Leistungsansprüche gegenüber der Pensionskasse (z. B. Beendigungsgrund, Erfüllung von Anspruchsvoraussetzungen)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Pensionskasse: Staatliche Prämienförderung (z. B. Antrag, Unterschriftsdatum)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Besoldungsrechtliche Stellung:Pensionskasse: Vorsorgemodell und Bedienstetengruppe

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Angestrebte Beschäftigung (wenn vom Betroffenen angegeben)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Anschrift (wenn vom Betroffenen angegeben)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Ausbildungsdaten (wenn vom Betroffenen angegeben)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Beginn der angestrebten Beschäftigung (wenn vom Betroffenen angegeben)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Berufserfahrung und Lebenslauf (wenn vom Betroffenen angegeben)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: E-Mail-Adresse (wenn vom Betroffenen angegeben)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Geburtsdatum (wenn vom Betroffenen angegeben)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Geschlecht (wenn vom Betroffenen angegeben)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Lichtbild (wenn vom Betroffenen angegeben)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Name (wenn vom Betroffenen angegeben)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Ordnungszahl(en)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Spezielle Berufserfordernisse

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Sprachkenntnisse

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Staatsbürgerschaft (wenn vom Betroffenen angegeben)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Telefonnummer (wenn vom Betroffenen angegeben)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Bewerber: Testergebnisse

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstkarte: (Eingescanntes Bild der) Unterschrift

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstkarte: Anlass und Datum der Ausfertigung der Dienstkarte oder des Lichtbildes

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstkarte: Dienst- bzw. Personalnummer

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstkarte: Gültigkeit der Dienstkarte

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstkarte: Lichtbild des Betroffenen

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstkarte: Zahlungsfunktion in der Betriebsküche des Auftraggebers

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstkarte: Zutrittsberechtigung zu Gebäuden und abgegrenzten Bereichen des Auftraggebers

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Amtstitel und Verwendungs-/Funktionsbezeichnung

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Arbeitsplatzkennzeichnung, Planstelle, Planstellenbereich

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Arbeitsplatzwertigkeit

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Art der Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses/der Funktion

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Art der Verwendung/der Funktion, Vollmachten und Vertretungen

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Auszeichnungen (Berufstitel, Orden, Ehrenzeichen)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Basisdatum für Dienstjubiläum

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Beginn und Ende des Beschäftigungsverhältnisses/der Funktion

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Beschäftigungsrelevante Daten gemäß dem B-BSG, ASchG, Tuberkulosegesetz und ähnlichen Rechtsvorschriften

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Daten der Beschäftigungsbewilligung

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Daten zum Arbeitsvertrag (insbesondere Befristungen und Probezeit)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Dienstbehörde (Straße und Hausnummer, Adresse, Postleitzahl, Ort, Ländercode, Land, Verwaltungskennzeichen der zugeordneten Organisationseinheit), Personalstelle, Personalzuständigkeit

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Leistungsfeststellung

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Nebenbeschäftigung

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Nebentätigkeit

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Ort (Dienststelle) der Verwendung

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Sicherheitsüberprüfung Verlässlichkeitsprüfung

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Sonstige Laufbahndaten

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Telefon- und Faxnummer und andere zur Adressierung im Rahmen der Funktion erforderliche Informationen, die sich durch moderne Kommunikationstechniken ergeben

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Urlaubsstichtag

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Vordienstzeiten

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Vorrückungsstichtag, Stichtag zur Erlangung der Dienstalterszulage

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Dienstliche Stellung: Weitere Dienstbehörden/Personalstellen

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Anschrift

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Bei Fremden die Daten des zur Identitätsfeststellung vorgewiesenenReisedokuments

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Bereichsspezifisches Personenkennzeichen des Organwalters (§ 13 Abs. 1 E-GovG)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Bereichsspezifisches Personenkennzeichen:Personalverwaltung (PV)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Erwerbsminderung (Amtsbescheinigung, Opferausweis und sonstige Bescheinigungen, Leistungsbezug)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Frühere Namen (Namensteile)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Geburtsdatum

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Geburtsort und -land

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Geschlecht

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Gesetzlicher Vertreter, Sachwalter

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Name

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Name, Sozialversicherungsnummer bzw. Geburtsdatum der Kinder, Unterbringungsort des Kindes

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Name, Sozialversicherungsnummer des (Ehe- oder eingetragenen) Partners

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Ordnungszahl

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Personenstand

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Private Telefonnummer/Private E-Mail-Adresse (nach Bekanntgabe des Betroffenen)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Staatsangehörigkeit

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Staatsangehörigkeit des (Ehe- oder eingetragenen) Partners

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Verschlüsseltes bereichsspezifisches Personenkennzeichen:Amtliche Statistik (AS)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Verschlüsseltes bereichsspezifisches Personenkennzeichen:Geschäftsführende Bank (soweit eingerichtet)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Verschlüsseltes bereichsspezifisches Personenkennzeichen:Personalverwaltung (PV)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Verschlüsseltes bereichsspezifisches Personenkennzeichen:Sozialversicherung (SV)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Verschlüsseltes bereichsspezifisches Personenkennzeichen:Steuern und Abgaben (SA)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Identifikation: Wohnsitz (mangels eines Wohnsitzes die Zustelladresse, die für das Ergänzungsregister angegeben wurde)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Nebengebühren: Nebengebühren und sonstige Geldleistungen (z. B. Reisegebühren, Jubiläumszuwendungen, Abfertigungen, Pflegegeld, Karenzgeld, Zeitkontingentabgeltungen, Kürzungen des Pflegegeldes wegen Krankenhausaufenthalt, Fahrtkostenzuschuss)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Personalentwicklung: Ausbildungsdaten

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Sonstiges: Disziplinarangelegenheiten (z. B. rechtsfreundliche Vertretung, Disziplinarvorwurf, Mitarbeiterbeurteilung, Zeugen)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Sonstiges: Kostenstellen- und Produktdaten (Leistungs- und Kostenrechnung)

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Sonstiges: Sonstige Daten im Rahmen der Zukunftssicherung gemäß § 3 Abs. 1 Z 15 lit. a EStG 1988 (z. B. Art der Versicherung, Versicherungsanstalt, Polizzennummer, Bankverbindung der Versicherungsanstalt, Höhe der Zuwendung) (soweit zum Zweck der Durchfüh

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Sonstiges: Sonstige Daten zu dienstrechtlichen Verfahren

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Sonstiges: Sonstige persönlich zugewiesene Sachmittel und-behelfe

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Vorbildung: Vorbildung

Entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Rechte der betroffenen Person

Nach geltendem Recht sind Sie unter anderem berechtigt (unter den Voraussetzungen anwendbaren Rechts), (i) zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben und Kopien dieser Daten zu erhalten, (ii) die Berichtigung, Ergänzung, oder das Löschen Ihrer personenbezogenen Daten, die falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, zu verlangen, (iii) von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken‚ (iv) unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, (v) Datenübertragbarkeit zu verlangen, (vi) die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden.

Beschwerderecht

Nach geltendem Recht sind Sie unter anderem berechtigt (unter den Voraussetzungen anwendbaren Rechts) bei der zuständigen Behörde Beschwerde zu erheben.