Bewilligungsantrag einer Zusammenkunft gemäß der Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, mit der die 6. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung geändert wird (3. Novelle zur 6. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung).


Für Zusammenkünfte von 51 bis zu 250 Teilnehmern besteht lediglich eine Anzeigepflicht.

Keine Bewilligungspflicht besteht für:

1. Zusammenkünfte zur Religionsausübung;

In geschlossenen Räumen ist eine Maske zu tragen.
Abgaben:

Für die Erteilung dieser Bewilligung sind folgende Verfahrenskosten binnen 4 Wochen ab Zustellung des Bescheides zu bezahlen:

Verwaltungsabgabe:        €        6,50
 
Feste Gebühren:
 
Antrag:        €        14,30
Beilagen:        €        à 3,90/Bogen

Hinweis: Bitte wählen Sie die zuständige Behörde in der sich der Ort der Zusammenkunft befindet.

Gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie informieren, dass die von Ihnen bekannt gegebenen personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

Detaillierte Informationen zu dieser Verarbeitung und Ihren Rechten als betroffene Person einer Datenverarbeitung sowie zum Beschwerderecht bei der Datenschutzbehörde sind im Internet unter https://e-formulare.noel.gv.at/extern/DSGVO/ abrufbar.

Allgemeine Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie in Internet unter http://www.noe.gv.at/datenschutz/